Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen
Sicherheitseinrichtung Flammenrückschlagsicherung Wasserstoff / Methan / Propan / Ethylen - IN 1/4" NPT AG / OUT 1/4" NPT IG - max. 12 bar - DIN EN ISO 5175-1 Messing - Witt RF53N/H

Artikelnummer: 22144

Kategorie: Flammendurchschlagsicherungen - Flame Arrestor


233,24 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 4 - 8 Werktage



 

Flammendurchschlagsicherung

Flammenrückschlagsicherung

Flame Arrestor

Acetylen / Methan / Sauerstoff

 

Wasserstoff  max. 10 bar

Methan  max. 12 bar

Sauerstoff max. 12 bar

Propan max. 8 bar

Ethylen 9 bar
 

 

1/4" NPT AG x 1/4" NPT IG

Messing


 

 

Anschluss Eingang: 1/4" NPT Außengewinde

Anschluss Ausgang: 1/4" NPT Innengewinde

 

Betriebsdruck:

Wasserstoff max. 10 bar

Methan max. 12 bar

Propan 8bar

Ethylen

 

 

Hersteller Witt Gastechnik RF53N/H

Rückschlagventil / Explosionsschutz / Flammensperre 

Nach DIN EN ISO 5175-1

Sicherheitseinrichtung gegen Gasrücktritt und Flammendurchschlag nach EN 730

Gasrücktrittventil zur Verhinderung von Gasgemischbildung auf der Zuströmseite

einer Flammensperre aus gesintertem Chrom-Nickel-Stahl

 

 

Verwendung

Die Sicherheitseinrichtungen dienen gegen Gasrücktritt und Flammendurchschlag an Entnahmestellen von Verteilungsleitungen und Einzelflaschenanlagen (TRAC 204 und 208 sowie § 9 der VBG 15). Die Sicherheitseinrichtungen können lagenunabhängig eingebaut werden und sind unabhängig von der Art der verwendeten Brenner. Der Anschluss von mehr als einem Arbeitsgerät an einer Sicherheitseinrichtung ist unzulässig. Die Umgebungstemperatur darf 60° C nicht überschreiten.

 

Wartung

Die Sicherheitseinrichtungen müssen mindestens einmal jährlich auf Sicherheit gegen Gasrücktritt und Dichtheit gegen die Atmosphäre gem. den Bestimmungen der TRAC 207, 9.36 bzw. BGV D1 geprüft werden. Die Sicherheitseinrichtungen dürfen nur vom Hersteller geöffnet und instandgesetzt werden. Der Schmutzfilter darf von Sachkundigen selbst gewechselt werden.

 

 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Ich bin kein Roboter. Foo Bar Bazz