Labor Entnahmedruckminderer auf Wandplatte mit Regelventil - Edelstahl - max. 40 bar / 0,5 - 10,5 bar regelbar - Eingang G 1/4" oben - Ausgang mit Regelventil G1/4" unten - GCE DRUVA EMD310008

Artikelnummer: 19409

Kategorie: Labor Entnahmedruckminderer Edelstahl LAB 3100 - Wandplatte


715,72 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage



 

Edelstahl

Labordruckminderer / Entnahmedruckminderer

GCE DRUVA EMD310008

Wandaufbau - auf Platte montiert

Einstufig

für inerte, reaktive, brennbare und oxidierende Gase und Gasgemische,

Reinheit max. 6.0

mit integriertem Absperrventil

mit Regelventil im Ausgang

0,5 - 10,5 bar regelbar

 

Gehäuse: Edelstahl 316L (1.4404) spezialgereinigt und elektropoliert

Eingangsdruck Vordruckbereich max.40 bar.

Ausgangsdruck Hinterdruckbereich 0,5 - 10,5 bar regelbar

Rohrfedermanometer nach EN 837-1 Ø 50 mm, Genauigkeitsklasse 2,5 (Typ 3104)

Manometeranzeige: 0 - 16 bar

Eingang: G 1/4" IG

Ausgang: G 1/4" IG mit Regelventil

 

Dichtungen

Sitz: FKM.

Dichtungen: PCTFE

Partikel-Filter in Edelstahl und 100 µm Maschenweite am Eingang G 1/4" IG

 

MEMBRAN Hastelloy

 

Leckraten

< 1×10 -9 mbar l/s Helium (nach außen),

< 1×10 -6 mbar l/s Helium (Ventilsitz)

 

Abmessungen Druckminderer Grundkörper (BxHxT): 50×100×108 mm

Abmessungen Druckminder Wandplatte (B x H) 100 x 100

Temperaturbereich: -25 °C bis +70 °C / -13 bis 160 °F

 

 

 

 

allgemein Labordruckminderer Labor Entnahmestellen LAB SYSTEM EMD3100

DRUCKMINDERER MIT INTEGRIERTER ABSPERRFUNKTION

Diese hochkompakte Version eines Druckminderers vereint auf kleinstem Raum Druckregelung und Absperrung des Gasstroms. Sie wird durch eine gelungene Vereinigung der Druckmindererbauteile mit wenigen zusätzlichen Absperrkomponenten erreicht. Damit werden die normalerweise für Druckminderer und Absperrventil in getrennter Bauweise erforderlichen Teile auf ein Minimum reduziert. Die Baugröße erreicht minimale Abmessungen.

Ein- und Ausgänge können bei dieser Konstruktion mit größter Flexibilität vertauscht und angeschlossen werden.

.

MODULARES BAUKASTENSYSTEM FÜR MAXIMALE FLEXIBILITÄT VON KONFIGURATION UND EINSATZBEREICHEN

Es werden Standardausführungen in Form von Aufbau-, Einbau-, Stand-oder Hängeversion geliefert. Darüber hinaus erlauben vielfältige Kombinationen mit Systemkomponenten der bekannten Baureihe 400 und die über dem Umfang variable Anordnung von Ein- und Ausgängen unzählige, dem jeweiligen Kundenwunsch angepasste Varianten: Mit Regelventil in Winkel-und Geradausführung (DN5), mit zusätzlichem Eingangsabsperrventil (in Winkel- oder Durchgangsform), mit Mengenmesser oder mit diversen Wandadaptern. In dieser Baukastenform ist dieses Entnahmestellensystem außerordentlich variabel konfigurierbar und für alle Laboranwendungen und Labormöbel geeignet

 

 

AUSFÜHRUNG

Einstufige Druckminderer mit hohen Leistungswerten.

Eingangsdruck 40 bar.

Hinterdruckbereich 0,2 - 10,5 bar / 3 - 152 psi,

Analyse-Version (EMD 3104) 0,1 - 2,2 bar / 1,5 - 33 psi.

MATERIAL

Edelstahl 316L (1.4404) spezialgereinigt und elektropoliert oder Messing CW614 CuZn39Pb3 vernickelt und verchromt.

DICHTUNGSMATERIAL

Sitz: FKM und FFKM mit Edelstahl, FKM und EPDM mit Messing.

Dichtungen: PCTFE mit Edelstahl und PVDF mit Messing in Abhängigkeit vom verwendeten Gas. Material ist jeweils dargestellt in den ?Technische Daten?.

INNENTEILE

Wartungsarme, servicefreundliche Druckmindererregeleinheit, mit

Partikel-Filter in Edelstahl und 50 µm Maschenweite am Eingang G3/8 f. und 100 µm am Eingang G1/4f.

MEMBRAN

Hohe Sicherheit gegen Bruch und Korrosion durch das Membranmaterial Hastelloy.

GARANTIERTE LECKRATE

< 1×10 -9 mbar l/s Helium (nach außen),

< 1×10 -6 mbar l/s Helium (Ventilsitz)

REINHEIT

Reinheit und Leckraten entsprechen den Anforderungen von

Anwendungen mit hoher Gasereinheit = 6.0.

BETRIEBSTEMPERATUR

-25 °C bis +70 °C / -13 bis 160 °F.

EINGANG / AUSGANG ANSCHLÜSSE

Eingang G 3/8"f bzw. G1/4''f, Ausgänge G1/4''f. Adapter und Klemmringverschraubungen, z.B. für 6 mm Rohr, weitere auf Anfrage.

 

BESONDERE MERKMALE

Druckminderer mit integrierter Absperrfunktion

Farbliche Kennzeichnung der Absperrstellung

Hochkompakte Bauform

ECD-tauglich

Ergonomische Stellung der Bedienelemente

Nutzergerechte Systemlösung für Laboranwendungen durch optimale Abstimmung der Komponenten untereinander

Gasartspezifische Handradkennzeichnung gemäß DIN EN 13792

 

 

 

Kontaktdaten